Test eines tödlichen Marschflugkörpers aus Nordkorea, Bedrohung für Südkorea und Japan

Seoul: Nordkorea, das seit Monaten ruhig war, hat erneut eine Rakete getestet. In der vergangenen Woche hatte Nordkorea einen Langstrecken-Marschflugkörper getestet, berichteten staatliche Medien. Nordkorea hat den Test als “sehr wichtige strategische Waffe” bezeichnet. Nordkorea ist in einen Streit mit den USA und Südkorea über sein Atomprogramm verwickelt.

Fotos des Raketentests wurden in der Zeitung Rodang Seinman veröffentlicht. Dieses Foto zeigt die Rakete, die durch eines der fünf Rohre des Raketenwerfers auf das Ziel zuschießt. Nach Angaben des US-Militärs ist der Raketentest Nordkoreas ein Weckruf für die Nachbarländer.

“Aus dieser Aktion wird deutlich, dass sich Nordkorea auf die Entwicklung eines Militärprogramms konzentriert. Dies stellt eine Bedrohung für seine Nachbarn sowie für die internationale Gemeinschaft dar”, sagte das US-Indopazifik-Kommando in einer Erklärung. Die USA haben Nordkorea benannt. Die Rakete ist ein Zeichen dafür, dass die Waffentechnologie Nordkoreas ausgereifter geworden ist, sagen Analysten.

Der Test habe am Samstag und Sonntag stattgefunden, berichtete die offizielle koreanische Nachrichtenagentur. Die Rakete hatte eine Reichweite von 1.500 km, bevor sie das Ziel traf, sagte KCNA. Es gibt internationale Sanktionen gegen Nordkorea wegen seines Atom- und Raketenprogramms. Nordkorea kündigt an, ein Rüstungsprogramm zu starten, um sich gegen die USA zu verteidigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *