“USA, China sollten konkurrieren, aber …” Telefongespräch mit Biden-Jinping

WASHINGTON – US-Präsident Joe Biden und der chinesische Präsident Xi Jinping telefonierten. Das Weiße Haus hat Informationen zu den Diskussionen bereitgestellt. Zum ersten Mal seit sieben Monaten seit ihrem Amtsantritt telefonierten Biden und Jinping. Die beiden hatten am Donnerstag ein Telefongespräch. Es heißt, die beiden Länder hätten sich darauf geeinigt, dass es Wettbewerb, aber keinen Konflikt geben soll.

Ein hochrangiger US-Beamter sagte Reportern, dass Gespräche zwischen Biden und Xi Jinping begonnen hätten. Am Telefon sagte Biden: “Die Vereinigten Staaten wollen, dass wir beide Konkurrenten bleiben, aber wir wollen nicht, dass die Situation so ist, dass beide Länder gegeneinander aufstehen.”

Biden und Jinping sollten sich im Februar treffen. Biden übernahm daraufhin die Präsidentschaft der Vereinigten Staaten. Dies ist das erste Telefongespräch zwischen den Präsidenten Chinas und der Vereinigten Staaten seit ihrer Amtsübernahme. Die Beziehungen zwischen den USA und China waren unter Trumps Führung angespannt. Die Regierung von Biden hat eine Reihe von Änderungen an Trumps US-First-Politik vorgenommen, die einen Korbfall zeigen. Dennoch liegen die Vereinigten Staaten in anderen Fragen mit China im Streit.

Das Weiße Haus sagte, die politische Sackgasse zwischen den beiden Ländern sei gefährlich. Beide Staats- und Regierungschefs betonten die Notwendigkeit, in dieser Angelegenheit einzugreifen. US-Beamte sagen, dass der Wettbewerb zwischen den Nationen willkommen ist, aber es wird nicht erwartet, dass er zu einem Konflikt wird. Beamte sagten, die Gespräche zielen darauf ab, in Zukunft eine sicherere Umgebung zu schaffen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *